November 22, 2019

Djoser Reise „Das alte armenische Königreich“

(prcenter.de) Es gibt Länder, die mehr im Herzen existieren als auf einer Landkarte. Länder, die in Staatsgrenzen gezwängt sind, die ihrer Geschichte, ihrer Kultur und ihrer Bedeutung kaum gerecht werden können. Zu diesen Ländern zählt die 1991 gegründete Republik Armenien, auf deren Gebiet weniger als ein Drittel der zehn Millionen ethnischen Armenier leben. Wer die ganze Heimat dieses außergewöhnlichen Volks kennen lernen möchte, sollte sich nicht auf das heutige Armenien beschränken, meint der Reiseveranstalter Djoser Reisen und hat aus diesem Grund eine besonders intensive Rundreise konzipiert. In 21 Tagen besuchen ihre Teilnehmer neben Armenien auch Teile des ehemaligen armenischen Siedlungsgebiets im Iran und in der Türkei.

Die Reise beginnt in der Hauptstadt Eriwan, die sich fast lasziv über zwei Hügel ergießt und mit ihren Bürgerhäusern und monumentalen Bauten in grau-rosa Tuffstein sofort gefangen nimmt. Schon erste Spaziergänge und Gespräche in der Metropole lassen die Sonderstellung der Armenier im islamisch geprägten Vorderasien erahnen – sie sind die Nachfahren der ersten christlichen Nation der Welt. Daran erinnert unablässig der Berg Ararat, der mit seiner schneebedeckten Kuppe Eriwan bewacht: Dem ersten Buch Mose zufolge soll auf ihm die Arche Noah gestrandet sein. Dass der Fünftausender heute vollständig auf türkischem Gebiet liegt, wirkt wie ein Stachel im Fleisch der armenischen Seele.

Nicht zuletzt die Bedeutung des Christentums macht einen Ausflug nach Etschmiadsin zum Muss. Hier haben das geistige Oberhaupt der armenisch-apostolischen Kirche und das älteste Gotteshaus Armeniens ihren Sitz. Aber auch zur ehemaligen königlichen Sommerresidenz Garni, zum grandiosen Kloster Geghard sowie zu den Anlagen von Khor Virap und Noravank starten Exkursionen von Eriwan aus.

Am fünften und sechsten Tag geht es über das Plateau von Haghpat und die Lori-Provinz mit ihren berühmten Klöstern zum Sewan-See, der auf knapp 2000 Meter Höhe so unwirklich azurblau funkelt, als sei er gekachelt. Bald darauf erreicht die Reise mit Tabriz die erste iranische Stadt. Ihre vielen armenischen Kirchen faszinieren ebenso wie die Blaue Moschee oder das Gewühl des Basars. Zwei Tage später fährt die Reisegruppe in die Türkei und macht dabei Station in Takab, Orumieh und Maku, wo die armenische „Schwarze Kirche“ ein beeindruckendes Erlebnis ist.

Das türkische Dogubayazit liegt direkt unterhalb des Ararat. Hier begeistern Relikte wie der Ishak-Pasha-Palast, der unter anderem armenische, persische und osmanische Architekturstile vereint. Doch ergreifender mag für manchen jene Stelle in der Nähe sein, an der die Arche Noah gefunden worden sein soll. Die nächsten Ziele sind Van mit seinem traumhaften See und die Stadt Kars, die gleich neben Ani liegt, das im zehnten Jahrhundert die Kapitale des armenischen Königreichs war. Den Abschluss bildet ein Besuch der ost-anatolischen Metropole Trabzon, die nicht nur der Ausgangspunkt für das spektakuläre Felsenkloster Sumela ist, sondern in deren knapp 3000-jährigen Geschichte auch die armenische Kultur tiefe Spuren hinterlassen hat.

Der Anbieter von Gruppenreisen Djoser wurde 1992 gegründet und ist auf Rundreisen spezialisiert. Alle Angebote kombinieren das Abenteuergefühl und die Freiheit von Individualreisen mit der Organisation und der Sicherheit, wie sie für Studien- und Erlebnisreisen typisch sind. Seit vier Jahren gibt es auch Djoser Junior. Das Programm bietet eine deutschlandweit einmalige Fülle an Rundreisen speziell für Familien mit Kindern zwischen fünf und 14 Jahren. Weitere Auskünfte unter der Telefonnummer 0221 – 920 15 80 oder www.djoser.de

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Add video comment
Բոլոր իրավունքները պաշտպանված են: Մեջբերումներ անելիս հղումը www.aaeurop.com-ին պարտադիր է: Կայքի հոդվածների մասնակի կամ ամբողջական արտատպումը, տարածումը, կամ հեռուստառադիոընթերցումն առանց www.aaeurop-ին հղման արգելվում է:Կայքում արտահայտված կարծիքները պարտադիր չէ, որ համընկնեն կայքի խմբագրության տեսակետի հետ: Կայքը պատասխանատվություն է կրում միայն «Եվրոպայի Հայերի Համագումարի » ի ստորագրությամբ նութերի, կարծիքների եւ դիրքորոշումների համար: All Rights Reserved,4/AAB0Q2qi2hC5WMFScWsapOW0d1ypdvjHSDFgUciTQjW7ImoDTCNLGO4